Tagesgruppe

Die Erziehung in einer Tagesgruppe nach §32 Kinder- und Jugendhilfegesetz für Kinder von 6 - 14 Jahren umfasst nicht nur schulische Förderung und altersgerechte Freizeitgestaltung. Unter pädagogischer Anleitung und im gegenseitigen Miteinander können die Kinder hier auch Regeln und Strukturen erlernen, Grenzen erfahren, sowie eigene Handlungskompetenzen erweitern. Die enge Zusammenarbeit vor allem mit Eltern, aber auch mit Lehrern und anderen Bezugspersonen, die zum Lebensumfeld der Kinder gehören, ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeit der Tagesgruppe. Grundlage hierfür ist ein individueller Hilfeplan, welcher in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt, den Betreuern, den Eltern und dem Kind erstellt wurde. Durch gezielte Elternarbeit soll der Verbleib der Kinder in der Familie gesichert werden.

 

Aktuelles aus der Tagesgruppe

Das Team der Tagesgruppe besteht aus den beiden Sozialpädagoginnen Lysanne Gohritz (Leiterin) und Cindy Raffel sowie der Erzieherin Madlen Finn. Unterstützt wird das Team von der 5-jährigen Labradorhündin Lea, welche die Kinder täglich durch den Gruppenalltag begleitet und für sie nicht mehr wegzudenken ist.

Progressive Muskelrelaxation (PMR)

Täglich wird nach dem Vesper mit den Kindern dir PMR durchgeführt. Sie wird häufig im Bereich der Stresskontrolle eingesetzt. Es soll ein Entspannungszustand durch die systematische Anspannung und darauffolgende Entspannung einzelner Muskelgruppen erzielt sowie eine Verminderung von Nervosität und anderen emotionalen Anspannungen erreicht werden. Wenn man Anspannung bewusst erlebt, fällt es lernenden Personen auch leichter Entspannung zu fühlen.

Die Durchführung der PMR dauert täglich ca. 20 Minuten. Zunächst nehmen die Kinder eine bequeme Rückenlage ein und schließen die Augen. Dann werden die einzelnen Muskelgruppen (Hände, Arme, Schultern, Nacken, Gesicht, Rücken, Bauch, Gesäß, Beine und Füße) für ungefähr 5 Sekunden angespannt, wieder losgelassen und die darauf folgende Entspannung 10-15 Sekunden bewusst wahrgenommen. Währenddessen wird zusätzlich mit positiven Verstärken gearbeitet, wie z. B. den Sätzen: „Mir geht es gut“ und „Ich bin ganz ruhig“. Ziel ist es, dass die Kinder die Entspannung des gesamten Körpers genießen lernen.

 

Partizipation in der Tagesgruppe

1. Elternbeteiligung:

  • Erstbefragungsbogen: Beteiligung an der Hilfeplanerstellung, um Motivation und Mitarbeit an gemeinsamer Zielstellung zu erreichen
  • Teilnahme an gemeinsamen Unternehmungen, Festen und Feiern: Möglichkeit, Aufgaben selbstständig zu übernehmen, Kontakte zu anderen Eltern knüpfen und eigene Kompetenzen einbringen
  • Elterntreffen: Möglichkeit Initiative zu ergreifen durch Einbringen von Themen und neuer Vorschläge, Informationsaustausch
  • Regelmäßige Eltern-, bzw. Familiengespräche
  • Teilnahme an Gruppenalltag

2.  Kinderbeteiligung:

  • Erstbefragungsbogen
  • 1x wöchentlich Kinderkonferenz: Planung gemeinsamer Vorhaben und Besprechen von Alltagsproblemen
  • Möglichkeit Erlebtes wieder-/weiterzugeben
  • Mailbox: auf Papier Kritik und/oder positives Feedback einwerfen
  • Punkteplan und Stimmungsbarometer: gemeinsames Erarbeiten von Konfliktlösungsstrategien, Stärkung der Selbst- und Fremdwahrnehmung durch Reflexion des eigenen Verhaltens
  • Übernahme von Aufgaben und Pflichten im Gruppengeschehen

Wo?

Die Tagesgruppe befindet sich in der Martinrodaer Strasse 30 in Oberpörlitz, nahe des Wohngebietes "Pörlitzer Höhe" und ist z.B. von dort gut zu Fuß zu erreichen. Zur Tagesgruppe gehören 2 Gruppenräume, 1 Hausaufgabenzimmer, 1 Küche und 1 Bad, die von den Kindern zur individuellen und gemeinsamen Nachmittagsgestaltung genutzt werden können. Außerdem steht ein großer Raum als Tischtennis- und Spielraum und eine Werkstatt im Keller zur Verfügung. Auf dem Außengelände befinden sich ein kleiner Spielplatz und ein Garten. Zu Wald und Wiese ist es nicht weit.

 

Wie?

Von Montag bis Freitag bis ca. 17.30 Uhr und in den Ferien von 9.00 - 16.00 Uhr. In der Regel werden die Kinder von den Schulen abgeholt. Am späten Nachmittag werden die Kinder nach Hause gebracht. Die tägliche Hausaufgabenbetreuung wird unter Anleitung und Hilfestellung durch unsere pädagogischen Fachkräfte gewährleistet.

 

Wer?

Die Kinder der Tagesgruppe Oberpörlitz werden von 2 pädagogisch ausgebildeten Fachkräften betreut. Im Bedarfsfall steht eine Diplompsychologin zur Verfügung.

 

Was gibt es noch?

  • Individuelle und gemeinsame Freizeitgestaltung
  • Ferienfreizeiten und -angebote
  • Beratungsgespräche für die Eltern
  • Gemeinsame Gespräche mit Eltern und Kind, aber auch Spiele, ... an den Mutti / Elternnachmittagen
  • Zusammenarbeit mit Lehrern
  • Kinderkonferenzen
  • Sport in der Turnhalle

 

Kontakt

Telefon: 03677 / 843786
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!